Justiz und NS-Verbrechen Bd.XLIX Verfahren Nr.920 - 924 (2002 - 2012), 880 (Erratum), 950 - 959 (1945 - 1960; Nachtragsverfahren)

Prof. Dr. C.F. Rüter, Dr. D.W. de Mildt
© Foundation for Research on National-Socialist Crimes, Amsterdam

Lfd.Nr.924    LG München II    12.05.2011    JuNSV Bd.XLIX S.277

lässt vielmehr auf eine jeweils umfangreiche Rekrutierungswelle schliessen, wie sie u.a. nach den grossen Gefangenenzahlen aus den Kämpfen um die Krim vorkam 119.

 

Ferner liegen zahlreiche ausgefüllte Personalbögen vor, die jeweils kein Ausstellungsdatum tragen. Jedoch lassen die eingetragenen Daten über die vorangegangenen Dienstzeiten, insbesondere deren Ende, nach Überzeugung der Kammer das Datum der Gefangennahme, die Angabe "in Trawniki seit: ..." und das angegebene Datum der ersten eingetragenen Abkommandierung an einen anderen Einsatzort einen Rückschluss auf die ungefähre Aufnahmezeit zu.

 

Es handelt sich hierbei um die Personalakten der Wachleute

 

- Petro Tadytsch, Personalnummer [unleserliches Fragment]29 ("in Trawniki seit: 9.6.42", Datum der ersten Abkommandierung: 25.Juli 1942),

- Trofim Sucharyba, Personalnummer 557 ("in Trawniki seit: 26.6.42", "Bemerkungen: 18.5.1942"),

- Kusma Sokur, Personalnummer 569 (Ende der Dienstzeit mit 10.Juli 1941 angegeben),

- Alexander Golub, Personalnummer 619 (als Ende der Dienstzeit ist ein Datum im Juli 1941 angegeben),

- Iwan Tscherkassow, Personalnummer 774 (Datum der ersten Abkommandierung: 26.August 1942),

- Iwan Iwtschenko, Personalnummer 780 120 (unter "Dienstzeit" ist das Datum "23.6.41" angegeben),

- Viktor Bogomolow, Personalnummer 984 (als Ende der Dienstzeit ist der 17.Juli 1941 angegeben, Datum der ersten Abkommandierung: 3.Dezember 1941),

- Wassili Schishajew, Personalnummer 1280 (Datum der ersten Abkommandierung: 18.Dezember 1941),

- Konstantin Demida, Personalnummer 443 (angegebenes Ende der Dienstzeit: 25.Mai 1942, erste Abkommandierung: 1.September 1942),

- Wladimir Tschernjawsky, Personalnummer 1504 (als Ende der Dienstzeit angegeben: 14.Mai 1942; "in Trawniki seit: 13.Juni" ohne Jahreszahl),

- Wasyl Stoljarow, Personalnummer 1513 (als Dienstzeit angegeben: 1939 bis 1942, "in Trawniki seit: 13.Juni" ohne Jahreszahl; Datum der ersten Abkommandierung: 20.Juli 1942)

- Wladimir Pronin, Personalnummer 1515 (als Ende der Dienstzeit angegeben: 15.Mai 1942; "in Trawniki seit: 13.Juni" ohne Jahreszahl, Datum der ersten Abkommandierung: 25.Juli 1942)

- Poleschzcuk Mychajlo, Personalnummer 1536 (als Ende der Dienstzeit angegeben: 19.Mai 1942; "in Trawniki seit: 13.6.1942"; Datum der ersten Abkommandierung: 4.August 1942),

- Iwan Chapajew, Personalnummer 1687 (Ende der Dienstzeit mit 15.Mai 1942 angegeben; "in Trawniki seit 13.6.1942"; Datum der ersten Abkommandierung: 20.Juli 1942),

- Wassili Pochwala, Personalnummer 1716 (Datum der Gefangennahme: 22.Mai 1942; "in Trawniki seit: 13.Juni 1942", Datum der ersten Abkommandierung: 20.Juli 1942),

- Paul Jurtschenko, Personalnummer 1843 (Ende der Dienstzeit mit 14.Mai 1942 angegeben, "in Trawniki seit: 18.6.1942", Datum der ersten Abkommandierung: 4.August 1942),

- Walentin Roschanski, Personalnummer 1870 ("in Trawniki seit: 26.6.1942", bei "Bemerkungen" ist der 13.Mai 1942 angegeben, als Datum der ersten Abkommandierung der 17.August 1942),

119 Siehe oben C III 1 b Seite 266 und c (am Ende) Seite 267.

120 Siehe hierzu auch Vernehmungen oben C III 2 c bb Seite 275 und unten C VIII 5 c Seite 338 f.