Justiz und NS-Verbrechen Bd.XLIX Verfahren Nr.920 - 924 (2002 - 2012), 880 (Erratum), 950 - 959 (1945 - 1960; Nachtragsverfahren)

Prof. Dr. C.F. Rüter, Dr. D.W. de Mildt
© Foundation for Research on National-Socialist Crimes, Amsterdam

Lfd.Nr.924    LG München II    12.05.2011    JuNSV Bd.XLIX S.354

- Sergej Wasilenko in der Vernehmung vom 6.März 1961 und erneut in der Vernehmung vom 18.September 1961, in der er auch dessen Bezeichnung "Iwan der Schreckliche" bestätigte,

- Nikolai Schalajew in den Vernehmungen vom 20.Dezember 1950 und 28.August 1951 204, in der er Martschenko, mit dem er zusammen im Maschinenraum gearbeitet habe, zugleich auf einer Wahllichtbildvorlage wiedererkannte; ebenso in der gerichtlichen Vernehmung vom 20.Dezember 1951; dort berichtete er, dass er zusammen mit Martschenko als Motorenmechaniker bei der Gaskammer gearbeitet habe und mit diesem zusammen im Juni 1943 nach Triest gegangen sei

- Pawel Leleko in den Vernehmungen vom 14.November 1944, 18.November 1944 und 21.Februar 1945,

- Nikolai Malagon in der Vernehmung vom 2.Oktober 1979,

- Aleksandr Jeger in der Vernehmung vom 16.April 1948, in der er Martschenko als schwarzhaarig, sonnengebräunt und äussert brutal beschrieb, und in der Vernehmung vom 7.Juli 1952, in der er ebenfalls Martschenko auf einer Wahllichtbildvorlage wiedererkannte,

- Iwan Schwidkoj in der Vernehmung vom selben Tag, in der er ebenfalls Martschenko auf einer Wahllichtbildvorlage wiedererkannte,

- Aleksandr Paraschenko in den Vernehmungen vom 6.August 1951 und vom 4.Oktober 1951, in der er Martschenko auf einer Wahllichtbildvorlage wiedererkannte,

- Georgi Skidan in der Vernehmung vom 16.Februar 1950 und in der gerichtlichen Vernehmung vom 26.Mai 1950,

- Nikolai Kulak in den Vernehmungen vom 23.Dezember 1946, 27.Februar 1947 und 1.März 1947,

- Jewdokim Parfinjuk in der Vernehmung vom 31.August 1961,

- Filipp Lewtschischin in den Vernehmungen vom 14.September 1961 und 6.Juli 1951,

- Fjodor Rjabeka in den Vernehmung vom 31.August 1961, 15.April 1961 und 4.August 1961,

- Samuil Prischtsch in der Vernehmung vom 2.August 1961, bei der er Martschenko als aussergewöhnlich brutal beschrieb,

- Prokofi Rjabzew in den Vernehmungen vom 18.April 1961 und 3.Februar 1965,

- Iwan Terechow in der Vernehmung vom 13.September 1961, in der er Martschenko ebenfalls als aussergewöhnlich brutal beschrieb,

- Pjotr Gontscharow in der Vernehmung vom 6.März 1951,

- Nikolaj Skakodub in der Vernehmung vom 3.Mai 1961, in der er Martschenko den Dienstgrad des Oberwachmannes zuschrieb,

- Iwan Schewtschenko in der Vernehmung vom 8.September 1944,

- Iwan Kurennoj in der Vernehmung vom 21.März 1961,

- Nikolai Senik in der Vernehmung vom 29.April 1961,

- Dmitrij Borodin in der Vernehmung vom 21.April 1961,

- Nikolaj Pajewschtschik in der Vernehmung vom 31.Juli 1952,

- Pavel Gregordschuk in der Vernehmung vom 14.Mai 1949,

- Trofim Zavidenko in der Vernehmung vom 2.Februar 1951,

- Ananij Kusninski in der Vernehmung vom 20.März 1965,

- Sergei Wasilenko in der Aussage vom 6.März 1961.

 

Sämtliche Wachmänner benennen sich in ihren Vernehmungen zum überwiegenden Teil wechselseitig als jeweilige Wachmannkollegen im Vernichtungslager Treblinka, wobei keine dieser Personen einen Wachmann Iwan Demjanjuk als möglichen Bediener der Vergasungsanlage ins Gespräch bringt.

204 Siehe oben C III 2 c bb Seite 275; C III 2 h Seite 287, C IV 2 e Seite 304, C VI 3 Seite 312.