Justiz und NS-Verbrechen Bd.XXI Verfahren Nr.590 - 595 (1965)

Prof. Dr. C.F. Rüter, Dr. D.W. de Mildt
© Foundation for Research on National-Socialist Crimes, Amsterdam

Lfd.Nr.595a    LG Frankfurt/M.    19.08.1965    JuNSV Bd.XXI S.383

17. der Angeklagte Bednarek des Mordes in vierzehn Fällen.

 

II. Es werden danach unter Freisprechung im übrigen verurteilt:

1. der Angeklagte Mulka zu einer Gesamtzuchthausstrafe von vierzehn Jahren;

2. der Angeklagte Höcker zu einer Gesamtzuchthausstrafe von sieben Jahren;

3. der Angeklagte Boger zu lebenslangem Zuchthaus und einer Gesamtstrafe von fünf Jahren Zuchthaus;

4. der Angeklagte St. zu zehn Jahren Jugendstrafe;

5. der Angeklagte Dylewski zu einer Gesamtstrafe von fünf Jahren Zuchthaus;

6. der Angeklagte Broad zu einer Gesamtstrafe von vier Jahren Zuchthaus;

7. der Angeklagte Schlage zu einer Gesamtstrafe von sechs Jahren Zuchthaus;

8. der Angeklagte Hofmann zu lebenslangem Zuchthaus;

9. der Angeklagte Kaduk zu lebenslangem Zuchthaus;

10. der Angeklagte Baretzki zu lebenslangem Zuchthaus und einer Gesamtstrafe von acht Jahren Zuchthaus;

11. der Angeklagte Dr. L. ~...~;

12. der Angeklagte Dr. Frank zu einer Gesamtzuchthausstrafe von sieben Jahren;

13. der Angeklagte Dr. Capesius zu einer Gesamtzuchthausstrafe von neun Jahren;

14. der Angeklagte Klehr zu lebenslangem Zuchthaus und einer Gesamtstrafe von fünfzehn Jahren Zuchthaus;

15. der Angeklagte Scherpe zu einer Gesamtstrafe von vier Jahren und sechs Monaten Zuchthaus;

16. der Angeklagte Hantl zu einer Gesamtstrafe von drei Jahren und sechs Monaten Zuchthaus, die durch die erlittene Untersuchungshaft als verbüsst gilt;

17. der Angeklagte Bednarek zu lebenslangem Zuchthaus.

 

III. Die bürgerlichen Ehrenrechte werden aberkannt:

1. den Angeklagten Boger, Hofmann, Kaduk, Baretzki, Klehr und Bednarek auf Lebenszeit;

2. dem Angeklagten Mulka auf die Dauer von zehn Jahren;

3. dem Angeklagten Schlage auf die Dauer von sechs Jahren;

4. den Angeklagten Höcker, Dr. Frank, Dr. Capesius auf die Dauer von je fünf Jahren;

5. den Angeklagten Dylewski, Broad und Scherpe auf die Dauer von je vier Jahren und

6. dem Angeklagten Hantl auf die Dauer von drei Jahren.

 

IV. Den Angeklagten Mulka, Höcker, Boger, St., Dylewski, Broad, Schlage, Baretzki, Dr. L., Dr. Frank, Dr. Capesius, Klehr und Scherpe wird die in dieser Sache erlittene Polizei- und Untersuchungshaft auf die erkannten zeitigen Freiheitsstrafen angerechnet.

 

B. Die Angeklagten Sch., B. und Dr. Sc. werden freigesprochen.

 

C. Die Angeklagten tragen die Kosten des Verfahrens, soweit sie verurteilt sind, im übrigen fallen die Kosten der Staatskasse zur Last.